"Die Grüns sind beeindruckend und Augusta National ist im Vergleich um nichts zu beneiden“

 

Sergio García


GESCHICHTE DES TURNIERS

Alles begann am 9. Oktober 1964 in Wentworth (England) als Mark McCormack, der visionäre Anwalt und Gründer der multinationalen Firma IMG,  die acht besten Golfspieler von damals für drei Tage zusammenbrachte, um mit ihnen die Match Play-Modalität zu spielen, die als Golf in seiner reinsten Form gilt. Dieses World Match Play konnte nicht besser starten: Arnold Palmer gewann die erste Meisterschaft nach der Niederlage vom Briten Neil Coles, und gemeinsam mit dem US-Amerikaner Gary Player dominierten beide Spieler die ersten fünf Jahre; Palmer erzielte zwei Siegen und Player drei, zu denen später noch zwei Siege hinzufügen sind.

Seve Ballesteros und Greg Norman beherrschten die Meisterschaft in den Achtziger Jahren, indem beide insgesamt 7 Titel errungen: Seve vier und Norman drei. Der spanische Spieler gewann dann wieder im Jahr 1991, womit er sich mit 5 Siegen mit Gary Player gleichstellte.

 

Im Jahr 2009, nach 45 Jahren voller Golfgeschichte und mit Volvo als Hauptsponsor des Turniers, verließ das World Match Play das legendäre Wentworth als Austragungsort, um nach Finca Cortesín Hotel Golf & Spa umzuziehen. Es wurde ein neues Klassifizierungssystemmit einem „Round Robin“-System eingeführt, das großes Aufsehen bei den Spielern, der Fachpresse und den Zuschauern erweckte.  Der Engländer Ross Fisher schlug Anthony Kim im Finale durch einen 4 & 3, vor einer ganzen Riege von Golf-Stars, worunter 11 Spieler aus der weltweiten Top-30-Ranglisteund wo Spieler aus 11 verschiedenen Nationalitäten zu finden waren.



"Finca Cortesín ist sensationell, das Hotel, der Golfplatz, das gesamte Paket ist einfach großartig“

 

Rory McIlroy


Im Jahr 2011 wurden weitere Änderungen für die zweite Auflage des Turniers eingeführt, was dazu führte, dass das Volvo World Match Play in diesem Jahr die beste Teilnehmerliste von Spielern in seiner ganzen Geschichte auswies, die demzufolge 24 Top-Spieler inkludierte, die um einen ersten Preis in Höhe von 800.000 € wetteiferten. Das Jahr 2011 brachte 6 der Top-10-Spieler in der Welt zum ersten Mal in einem Turnier in Spanien zusammen, einschließlich der Nummern 1, 2 und 3 in der Welt zu diesem Zeitpunkt Lee Westwood, Luke Donald und Martin Kaymer. Aber es war ein anderer Engländer, Ian Poulter, der letztendlich dieses spektakuläre Turnier gewann, indem er sich als ausgezeichneter Match-Play-Spieler erwies und im Finale Luke Donald auf 2 zu 1 besiegte.

Im Jahr 2012 wurde das Format des Vorjahres ohne Änderungen aufrechterhalten, was dazu beitrug, dass ein bis dato unbekannter Nicolas Colsaerts in den Kreis der großen Meister aufgenommen wurde, nachdem er in einem stark umkämpften Finale Graeme McDowell mit einem knappen Vorsprung von einem Up an einem sehr komplizierten windigen Tag bei schlechtem Wetter besiegte.

Das Volvo World Match Play hat Finca Cortesín zweifelsohne in die auserlesene Liga der großen Austragungsorte von Weltklasse-Turnieren hinaufkatapultiert. Die Kombination aus einem großen für Wettbewerbe geeigneten Design vom Golfplatz und einem Luxushotel mit Charme machen unser Resort zum idealen Ort für niveauvolle und hochqualitative Großveranstaltungen.



"Der Golfplatz ist in einwandfreiem Zustand und die Grüns sind makellos. Es ist ein Golfplatz, den ich sehr mag“

 

Lee Westwood